Freitag, 19.07.2019


Willkommen

Unser Gebäude

Unser Anspruch

Intern. Praxisklinik
· 
Untersuchungsmethoden
· 
Sportmedizin

Diabeteszentrum

Dialyse

Apherese

Med.-Päd. Zentrum

Unsere Ärzte

Unser Team

Veranstaltungen

Stellenangebote

Kontakt/Anfahrt

Links

Impressum

Datenschutz


Stressechokardiographie


Beschreibung und Messprinzip:

Während einer körperlichen (oder medikamentösen) Belastung auf dem Liegend-Fahrradergometer wird mittels Ultraschall die Bewegung des Herzmuskels aufgezeichnet. Durch eine aufwändige computerisierte Bildverarbeitung und Synchronisation wird dann die Herzaktion unter Belastung quasi in Zeitlupe dargestellt und mit der Ruheaufzeichnung verglichen. Dadurch können Wandbewegungsstörungen unter Belastungsbedingungen erkannt werden. Eine Zone verminderter Bewegung (unter Belastung) liefert dann einen Hinweis auf eine nicht ausreichende Sauerstoffversorgung dieses Areals, häufig durch eine Verengung der Herzkranzgefäße bedingt.
 

Medizinische Bedeutung:

Mit diesem Verfahren können Herzkranzgefäßverengungen mit sehr hoher Sicherheit erkannt werden und zwar in einem Stadium, in dem andere konventionelle Untersuchungsverfahren (EKG, Ergometrie) noch keine Veränderungen zeigen.

Design by ID.KOM Sitemap Druckoptimierte Version Top